Liebe Leserin, lieber Leser,

auf dieser Terminseite finden Sie unsere Ankündigungen von mare-Lesungen. Darüber hinaus informieren wir Sie über maritime Veranstaltungen, Ausstellungen und Festivals weltweit.

Jul 17
MoDiMiDoFrSaSo
0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Leipzig

Übersee: Kuba und die Bahamas. Gegenwartskunst aus der Karibik

Übersee: Kuba und die Bahamas. Gegenwartskunst aus der Karibik

Samstag, 29. April 2017 – Sonntag, 6. August 2017
HALLE 14 - Zentrum für zeitgenössische Kunst / Centre for Contemporary Art, Leipziger Baumwollspinnerei, Spinnereistr. 7, 04179 Leipzig, www.halle14.org
Ausstellung
Die Bahamas und Kuba teilen eine gemeinsame Geschichte von Kolonialismus und Sklaverei und sind dennoch verschieden in Traditionen, Staatsformen, Ethnien, Sprachen sowie Religionspraktiken. Die Ausstellung erzählt von komplexen Identitäten indigener, europäischer, afrikanischer und asiatischer Wurzeln, von kolonialen Gespenstern und dem Leben auf diesen Inselgruppen. Sie bietet mit Fotografien, Gemälden, Installationen und Videos von 39 Künstlerinnen und Künstlern in seinem Umfang einen einzigartigen Einblick in die aktuellen Kunstszenen dieser beiden Inselstaaten. Die Schau ist von der Kuratorin der National Art Gallery of The Bahamas Holly Bynoe und dem in Havanna und Vancouver lebenden, freien Kurator und Kunstkritiker Antonio Eligio (Tonel) kuratiert.

St Ives (GBR)

The Studio and the Sea

Donnerstag, 6. April 2017 – Sonntag, 3. September 2017
Mo-So 10-18 Uhr, Tate St Ives. www.tate.org.uk/visit/tate-st-ives
Ausstellung
Ausstellung mit Werken von Jessica Warboys, die mit Film, Performance und ihren „sea paintings" arbeitet, um Meeresmythen und -landschaften zu erforschen.

Würth

Wasser, Wolken, Wind

Donnerstag, 6. April 2017 – Sonntag, 3. September 2017
täglich 10-18 Uhr, Kunsthalle. www.kunsthalle-wuerth.de
Ausstellung
Ausstellung der Sammlung Würth, in der sich eine Vielzahl an Bezügen zu Elementar- und Wetterphänomenen quer durch alle Epochen und in verschiedenen Materialien findet, von Meistern der klassischen Moderne bis hin zu der zeitgenössischen Moderne von Anselm Kiefer, Roy Lichtenstein, Robert Longo und Gerhard Richter.

Cuxhaven

Tiere an Bord - Von Pferden, Katzen, Kakerlaken

Dienstag, 30. Mai 2017 – Sonntag, 24. September 2017
10-18 Uhr, Wrack- und Fischereimuseum „Windstärke 10". www.windstaerke10.net
Ausstellung
Sonderausstellung über Tiere an Bord von Schiffen als Wegbegleiter oder lebender Proviant.

Frankfurt am Main

Mein Name ist Hase! Redewendungen auf der Spur

Mittwoch, 24. Mai 2017 – Sonntag, 19. November 2017

Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main
www.mfk-frankfurt.de/mein-name-ist-hase-redewendungen-auf-der-spur/

Ausstellung
Vergnüglich, anschaulich und anregend zugleich präsentiert die Schau des Kurators und mare-Autors Rolf-Bernhard Essig Redewendungen als einen der wichtigsten, originellsten und kraftvollsten Bereiche unseres Wortschatzes.

Rostock

Blaschka- gläserne Geschöpfe des Meeres

Blaschka- gläserne Geschöpfe des Meeres

Freitag, 30. Juni 2017 – Sonntag, 3. September 2017
täglich von 10 - 19 Uhr, Zoo Rostock im Darwineum, www.zoo-rostock.de.
Eintritt ist im Zooeintrittspreis enthalten
Ausstellung
In den 60iger Jahren des 19. Jahrhunderts sind viele Meeresorganismen entdeckt und erstmalig beschrieben worden. Die gängigen Materialien für Tier- und Pflanzenmodelle waren damals Pappmache, Holz und Gips. Zur Veranschaulichung von Quallen, Seeanemonen und Polypen waren diese Werkstoffe nicht geeignet. Leopold Blaschka entschied sich diese filigranen Modelle aus Glas herzustellen. Diese Modelle erstaunen selbst heute noch Wissenschaftler und Laien wegen ihrer Perfektion und Detailtreue.
Die renommierten Fotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch haben Leopold und Rudolf Blaschkas Kunst, Glasmodelle von Meeresorganismen herzustellen, in beeindruckende Bilder umgesetzt. Die perfekte Verschmelzung von Kunst und Wissenschaft ist in einer Ausstellung im Rostocker Zoo mit Bildern des Ehepaar Koch und Leihgaben von Glasmodellen der Zoologischen Sammlung der Universität Rostock zu bestaunen.

Uetersen

Die Farben des Meeres

Die Farben des Meeres

Samstag, 17. Juni 2017 – Freitag, 18. August 2017
Mi, Sa, So 14-18 Uhr, Museum "Langes Tannen", www.langes-tannen-uetersen.de
Fotoausstellung
Harald Schmitt - geb. 1948 - arbeitete 35 Jahre lang als Fotoreporter, für das Magazin stern in Hamburg. In den letztes Jahren frei für Magazine, Bücher und Ausstellungen.
Als Fotograf begleitete er den deutschen Abenteurer Arved Fuchs auf einigen seiner Reisen an Bord des 85 Jahre alten dänischen Haikutters „Dagmar Aaen" . Die Reisen führten ihn im Winter zu den Lofoten in Norwegen, nach Grönland, nach Afrika und zum berüchtigten Kap Hoorn am Südzipfel von Chile.
nach oben
Aug 17
MoDiMiDoFrSaSo
010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Bremen

J. F. Cooper: Ned  oder ein Leben vor dem Mast

J. F. Cooper: Ned oder ein Leben vor dem Mast

Freitag, 18. August 2017
19.30 Uhr, Buchhandlung Logbuch, Vegesacker Str. 1, 28219 Bremen
Lesung
J. F. Cooper: Ned Meyers
Er war ein einfacher Schiffsmaat und sollte es sein Leben lang bleiben: Ned Myers, der in seiner Jugend Freundschaft mit dem jungen Seekadetten James Fenimore Cooper schloss und dessen ehrliche, spannende Lebensbeichte Cooper nach einem Wiedersehen dreißig Jahre später für die Nachwelt überlieferte. Bis heute steht sie stellvertretend für das Schicksal unzähliger Matrosen – und ist zum ersten Mal seit 160 Jahren in einer modernen, kommentierten Übersetzung zugänglich.

Neuss

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Donnerstag, 3. August 2017
15 Uhr, Stadtbibliothek Neuss, Neumarkt 10, 41460 Neuss
Lesung
Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen
Eine Perle entsteht, wenn eine Muschel versehentlich ein Sandkorn verschluckt, heißt es. Aber stimmt das wirklich? Wie hieß die berühmte Riesenperle, die nicht nur diversen Königen, sondern später sogar Elizabeth Taylor gehörte? Warum wirft man keine Perlen vor die Säue, und was hat das mit der Bergpredigt zu tun? Fragen über Fragen, die Rolf-Bernhard Essig wie immer höchst kenntnisreich und unterhaltsam zu beantworten weiß. Birgit Schössows Illustrationen machen dieses Buch zur Perle unter den Geschenkbüchern.

Sassnitz

Vollmondfest

Vollmondfest

Montag, 7. August 2017
15 – 23 Uhr, Beteiligte Künstler, Veranstaltungen und Aufführungsorte unter: www.dahlmannsbazar.de
Stadtteilfest Alt-Sassnitz
Stadtteilfest zwischen Altem Markt und Strandpromenade von Alt-Sassnitz mit Ausstellungen und zahlreichen literarischen, theatralischen und musikalischen Veranstaltungen rund um die Themen von Insel, Mond und Seefahrt. Neben den Läden und Restaurants von Alt-Sassnitz laden ortsansässige Bürger zur Besichtigung der verborgenen Gärten von Rügens „Capri" (Fontane) und zu dortigen Lesungen und Veranstaltungen ein.
nach oben
Sep 17
MoDiMiDoFrSaSo
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Berlin

Lucien Deprijck: Die Inseln, auf denen ich strande

Lucien Deprijck: Die Inseln, auf denen ich strande

Samstag, 9. September 2017
19 Uhr, Buchhändlerkeller, Carmerstr. , 10623 Berlin, Sprecher: Matthias Scherwenikas, Moderation: Lilo Berg
Lesung (innherhalb der Veranstaltungsreihe "Reading the Currents")
Lucien Deprijck: Die Inseln, auf denen ich strande
Stranden, aber wie? Das zeigt dieses einzigartige Gesamtkunstwerk aus 18 Inselepisoden und kongenialen Illustrationen in immer neuen Facetten. Auf einsamen und bewohnten, lebensfeindlichen und paradiesischen, tropischen und windumtosten Inseln erfüllen sich Schicksale, enden Träume, bieten sich neue Chancen. Lucien Deprijcks Variationen der existenziellen Erfahrung des Strandens sind höchst originell und zutiefst menschlich.

Delmenhorst

Anne von Canal: Whiteout

Anne von Canal: Whiteout

Freitag, 29. September 2017
19.30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst
Lesung
Anne von Canal: Whiteout
Zwanzig Jahre ist es her, dass Fido den Kontakt abbrach, ohne Vorwarnung und ohne Erklärung. Ausgerechnet jetzt, während einer wichtigen Expedition in der Antarktis, erreicht Hanna eine E-Mail, die Erinnerungen an die damals engste Freundin heraufbeschwört. Während draußen ein Sturm aufzieht und sich die Lage im Eis immer weiter zuspitzt, kann Hanna den offenen Fragen nicht länger ausweichen ...

Hamburg

Anne von Canal: Whiteout

Anne von Canal: Whiteout

Samstag, 2. September 2017
18.30 Uhr, Gymnasium Ohmoor, Sachsenweg 74-76, 22455 Hamburg
Veranstalter: Büchereck Niendorf
Lesung
Anne von Canal: Whiteout
Zwanzig Jahre ist es her, dass Fido den Kontakt abbrach, ohne Vorwarnung und ohne Erklärung. Ausgerechnet jetzt, während einer wichtigen Expedition in der Antarktis, erreicht Hanna eine E-Mail, die Erinnerungen an die damals engste Freundin heraufbeschwört. Während draußen ein Sturm aufzieht und sich die Lage im Eis immer weiter zuspitzt, kann Hanna den offenen Fragen nicht länger ausweichen ...

Koblenz

Anne von Canal: Whiteout

Anne von Canal: Whiteout

Mittwoch, 6. September 2017
20 Uhr, Buchhandlung Reuffel, Löhrstr. 92, 56068 Koblenz
Lesung
Anne von Canal: Whiteout
Zwanzig Jahre ist es her, dass Fido den Kontakt abbrach, ohne Vorwarnung und ohne Erklärung. Ausgerechnet jetzt, während einer wichtigen Expedition in der Antarktis, erreicht Hanna eine E-Mail, die Erinnerungen an die damals engste Freundin heraufbeschwört. Während draußen ein Sturm aufzieht und sich die Lage im Eis immer weiter zuspitzt, kann Hanna den offenen Fragen nicht länger ausweichen ...

Wiel

Anne von Canal: Whiteout

Anne von Canal: Whiteout

Donnerstag, 7. September 2017
Uhrzeit folgt, Hansen & Kröger, Weiherplatz 26, 51674 Wiehl
Lesung
Anne von Canal: Whiteout
Zwanzig Jahre ist es her, dass Fido den Kontakt abbrach, ohne Vorwarnung und ohne Erklärung. Ausgerechnet jetzt, während einer wichtigen Expedition in der Antarktis, erreicht Hanna eine E-Mail, die Erinnerungen an die damals engste Freundin heraufbeschwört. Während draußen ein Sturm aufzieht und sich die Lage im Eis immer weiter zuspitzt, kann Hanna den offenen Fragen nicht länger ausweichen ...
nach oben
Okt 17
MoDiMiDoFrSaSo
01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Berlin

Peter von BEcker: Céleste

Peter von BEcker: Céleste

Donnerstag, 26. Oktober 2017
20 Uhr, Autorenbuchhandlung, Else-Ury-Bogen 600-601, 10623 Berlin. DEr Kartenverkauf beginnt Mitte August.
Lesung
Peter von Becker: Céleste
Eingeschlossen in einem Turm sinniert ein verzweifelter Schriftsteller über sein ungeschriebenes Lebenswerk. Bei einer gemeinsamen Japanreise wird ein Berliner Paar auf schicksalhafte Weise von seiner Vergangenheit eingeholt. Und die Jahrhundertkünstlerin Céleste offenbart ihr letztes großes Geheimnis. Wie in einem unsichtbaren Netz sind die Akteure dieses Romans miteinander gefangen; immer wieder geht es um Blendung und Verirrung: in der Kunst, im Leben und in der Liebe.

Braunschweig

Bernhard Kegel: Abgrund

Bernhard Kegel: Abgrund

Dienstag, 24. Oktober 2017
Uhrzeit folgt, Krimifestival Braunschweig, Haus der Wissenschaft, Pockelstr. 11, 38106 Braunschweig. Veranstalter: Buchhandlung Graff
Lesung
Bernhard Kegel: Abgrund
Der Kieler Biologe Hermann Pauli kann einfach nicht aus seiner Haut. Kaum ist er mit seiner Partnerin, der Kriminalhauptkommissarin Anne Detlefsen, auf dem Galapagos-Archipel gelandet, da steckt er bereits mitten in den Recherchen zur Herkunft eines mysteriösen Hais, den nicht einmal die Mitarbeiter der örtlichen Forschungsstation bestimmen können. Und auch Anne bekommt zu tun, denn vor den Inseln gehen Nacht für Nacht Schiffe in Flammen auf. Ihre Suche nach dem Brandstifter macht deutlich: Die Verhältnisse auf Galapagos sind kompliziert – an Wasser wie an Land.

Edenkoben

Stefan Moster: Neringa

Stefan Moster: Neringa

Sonntag, 8. Oktober 2017
11 Uhr, Künstlerhaus Edenkoben, Klosterstr. 181, 67480 Edenkoben
Lesung
Neringa:
"Seit Paul Austers besten Romanen habe ich ein solch raffiniert konzipiertes und dabei so lebendiges Tableau nicht mehr gelesen. Die schale neue Welt des IT-Business, die verlorengegangene Kunst der Pflastersteinsetzer, eine ergreifende Liebesgeschichte und der nötige Zweifel an jenen Familiengeschichten, die Dauer und Sicherheit vorgaukeln – die Schönheiten und die Schattenseiten in diesem mit Scharfsinn und Integrität erzählten Buch sind zahlreich. Schuld, Verdrängung und Hartherzigkeit setzt Stefan Moster Liebe, Gelassenheit und menschliches Miteinander entgegen." Mirko Bonné

Eupen

Jens Rosteck: Brel

Jens Rosteck: Brel

Sonntag, 15. Oktober 2017
17 Uhr, Jünglingshaus, Kulturelles Komitee der Stadt Eupen, Kirchstraße 15, B-4700 Eupen
Musikalisch-szenische Lesung
Brel. Der Mann, der eine Insel war:
Er war wild, unbequem und verführerisch, er brachte es zu Weltruhm und blieb doch zeit seines Lebens ein großer Zweifler: Jacques Brel. Mit großer Kennerschaft und Feingefühl nähert sich der Musikwissenschaftler und Frankreich-Spezialist Jens Rosteck dem facettenreichen Leben und Schaffen dieses Ausnahmekünstlers, beleuchtet den oft widersprüchlichen, umtriebigen Charakter, liefert feinsinnige Interpretationen ausgewählter Chansons und erweckt auf intelligente Weise Musikgeschichte zum Leben.

Sassnitz

Dirk Liesmer: Lexikon der Phantominseln

Dirk Liesmer: Lexikon der Phantominseln

Montag, 2. Oktober 2017
19 Uhr, Dahlmanns Bazar, Die Welt der Inseln, Uferstr. 1, 18546 Sassnitz auf Rügen
Lesung
Dirk Liesemer: Lexikon der Phantominseln
Versunkene Paradiese und eisige Kontinente, Teufelsfelsen und Goldinseln. Seit jeher tauchen in den Karten der Weltmeere sagenumwobene Inseln auf, die es nicht gibt und nie gegeben hat.
Dennoch wurden sie immer wieder zum Ziel tollkühner Expeditionen.
Dirk Liesemer versammelt dreißig dieser imaginären Inseln und erzählt von ihrer vermeintlichen Entdeckung bis zur Widerlegung: vielfältige, kuriose Geschichten, die über alle Ozeane und quer durch die Weltgeschichte führen.
nach oben
Nov 17
MoDiMiDoFrSaSo
0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Gütersloh

Anne von Canal: Whiteout

Anne von Canal: Whiteout

Mittwoch, 8. November 2017
Uhrzeit folgt, Buchhandlung Markus, Münsterstr. 9, 33330 Gütersloh
Lesung
Anne von Canal: Whiteout
Zwanzig Jahre ist es her, dass Fido den Kontakt abbrach, ohne Vorwarnung und ohne Erklärung. Ausgerechnet jetzt, während einer wichtigen Expedition in der Antarktis, erreicht Hanna eine E-Mail, die Erinnerungen an die damals engste Freundin heraufbeschwört. Während draußen ein Sturm aufzieht und sich die Lage im Eis immer weiter zuspitzt, kann Hanna den offenen Fragen nicht länger ausweichen ...

Hörnum (Sylt)

Rainer Moritz: Und das Meer singt uns sein Lied

Rainer Moritz: Und das Meer singt uns sein Lied

Sonntag, 19. November 2017
11 Uhr, Langes Literaturwochenende 2017 auf Sylt. Veranstaltungsort: BUDERSAND Hotel Sylt, Am Kai 3, 25997 Hörnum
Lesung

Der Schlager und das Meer sind untrennbar miteinander verbunden: Ferne Häfen, weite Strände, weiße Schiffe und glutrote Sonnenuntergänge sind von jeher die wichtigsten Bestandteile einer unverwüstlichen Kunstform, die aus der deutschen Kulturlandschaft kaum noch wegzudenken ist.

"Rainer Moritz, bekennender Schlagerfan und -experte, hat ein witziges und informatives Buch für Liebhaber des Meeres und des deutschen Schlagers geschrieben, ein Buch, das Erinnerungen wachruft." SWR3

Kiel

Isabelle Autissier: Herz auf Eis

Isabelle Autissier: Herz auf Eis

Mittwoch, 8. November 2017
19.30 Uhr, Lesung und Gespräch mit der Übersetzerin Kirsten Gleinig. Buchhandlung Jetzek, Inh. Gabriele Kaps e.K., Schönberger Str. 5-11, 24148 Kiel
Lesung
Isabelle Autissier: Herz auf Eis
Sie wollen das wahre Leben spüren, der Routine ihres Pariser Alltags entfliehen. Also erfüllen sich Louise und Ludovic den Traum, die Welt zu umsegeln. Doch als die beiden auf einer unbewohnten Insel stranden, wird aus dem Abenteuer des jungen Paares ein existenzieller Kampf – ums Überleben, aber auch um ihre Menschlichkeit und ihre Liebe. Nominiert für den Prix Goncourt.
nach oben
Jan 18
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Blieskastel

Jens Rosteck: Brel

Jens Rosteck: Brel

Donnerstag, 18. Januar 2018
20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Orangerie Blieskastel, Am Schloß 12, 66440 Blieskastel
Szenische Lesung
Brel. Der Mann, der eine Insel war:
Er war wild, unbequem und verführerisch, er brachte es zu Weltruhm und blieb doch zeit seines Lebens ein großer Zweifler: Jacques Brel. Mit großer Kennerschaft und Feingefühl nähert sich der Musikwissenschaftler und Frankreich-Spezialist Jens Rosteck dem facettenreichen Leben und Schaffen dieses Ausnahmekünstlers, beleuchtet den oft widersprüchlichen, umtriebigen Charakter, liefert feinsinnige Interpretationen ausgewählter Chansons und erweckt auf intelligente Weise Musikgeschichte zum Leben.