Liebe Leserin, lieber Leser,

auf dieser Terminseite finden Sie unsere Ankündigungen von mare-Lesungen. Darüber hinaus informieren wir Sie über maritime Veranstaltungen, Ausstellungen und Festivals weltweit.

Mai 17
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Berlin

Ozeane - Expedition in unerforschte Tiefen

Ozeane - Expedition in unerforschte Tiefen

Mittwoch, 8. Februar 2017 – Sonntag, 2. Juli 2017
Di-Fr 9-17.30, Sa, So 10-18 Uhr, Deutsches Technikmuseum. www.sdtb.de
Ausstellung
Die Ausstellung über die Meere der verschiedenen Klimazonen, angefangen in den tropischen, über die subtropischen und kühlen bis hin zu den polaren Meeren, zeigt die besten Aufnahmen aus dem Bildband „Ozeane" von Solvin Zankl.

Frankfurt am Main

 DONAUREISE. AUF DEN SPUREN VON INGE MORATH

DONAUREISE. AUF DEN SPUREN VON INGE MORATH

Samstag, 25. Februar 2017 – Sonntag, 28. Mai 2017

Di 11-18 Uhr, Mi 11-20 Uhr, Do-So 11-18 Uhr, Mo geschlossen. Öffentliche Führungen jeden Mittwoch 18 Uhr, im Eintrittspreis enthalten.
Fotografie Forum Frankfurt, Braubachstr. 30-32, 60311 Frankfurt.

Fotoausstellung
neun Frauen, acht Länder, ein Fluss: DONAUREISE. AUF DEN SPUREN VON INGE MORATH
präsentiert einen fotografischen Roadtrip durch Europa. Die Ausstellung der Fundación Telefónica
zeigt rund 100 Arbeiten von acht internationalen Fotografinnen, alle Preisträgerinnen des Inge-
Morath-Awards. Ergänzt wird die Schau durch Originalfotos von Inge Morath (1923-2002).

Toulon (FRA)

Photographier Le Port Toulon 1845-2016

Photographier Le Port Toulon 1845-2016

Mittwoch, 8. Februar 2017 – Montag, 29. Mai 2017
täglich 10-18 Uhr, Musée national de la Marine. www.musee-marine.fr
Fotoausstellung
Fotoausstellung über den Hafen von Toulon aus drei Perspektiven: Toulon als touristischer Ort in den Fotografien Pariser Fotografen, der Hafen während des Ersten und Zweiten Weltkriegs und aus heutiger Sicht der Fotografen Jacqueline Salom und Caroline Lamotte.

Alkersum/Föhr

In Skagens Licht. Von P. S. Krøyer bis Joakim Eskildsen

In Skagens Licht. Von P. S. Krøyer bis Joakim Eskildsen

Sonntag, 5. März 2017 – Sonntag, 18. Juni 2017
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr. Museum Kunst der Westküste. www.mkdw.de
Fotoausstellung
In Skagen an der Nordspitze Dänemarks, wo zwei Meere aufein­andertreffen, ent­wickelte sich seit den 1870er-Jahren eine über die Landesgrenzen hinaus Aufsehen erregende Künstlerkolonie. Das Licht, der helle, ausgedehnte Sandstrand, die hohen Dünen an der ursprünglichen Küs­te und das harte Leben der Menschen faszinierten dänische Künstler ebenso wie Maler aus Norwegen, Schweden und Deutschland. Hier fanden die am Impressionismus Geschulten, im Freien malend, zu ihrem eigenen Ausdruck. Drei international renommierte Fotografen und Maler - Joakim Eskildsen (Foto), Birgit Fischötter und Ulrik Møller - erweitern den Skagen-­Museums­­­­­­be­stand um mehr als 30 Werke. Sie zeigen, dass die künstlerische Beschäftigung mit dem Thema bis heute aktuell ist.

Amsterdam (NDL)

World Press Photo

Freitag, 14. April 2017 – Sonntag, 9. Juli 2017
täglich 10-18 Uhr. Nieuwe Kerk. www.nieuwekerk.nl
Ausstellung
Die besten Fotografien des letzten Jahres. Nach der Eröffnung, die traditionell in einer Kirche stattfindet, wandert die Ausstellung um die Welt; sie wird von zwei Millionen Menschen besucht.

Frankfurt am Main

Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath

Donnerstag, 6. April 2017 – Sonntag, 28. Mai 2017
Di 11-18, Mi 11-20, Do-So 11-18 Uhr, Fotografie Forum Frankfurt. www.fffrank furt.org
Fotoausstellung
Ein fotografischer Roadtrip durch Europa. Präsentiert werden Arbeiten der Fotografinnen Olivia Arthur, Lurdes R. Basolí, Kathryn Cook, Jessica Dimmock, Claudia Guadarrama, Claire Martin, Emily Schiffer und Ami Vitale. Ergänzt wird die Schau mit Originalfotos der Ikone des Fotojournalismus Inge Morath (1923-2002).

St Ives (GBR)

The Studio and the Sea

Donnerstag, 6. April 2017 – Sonntag, 3. September 2017
Mo-So 10-18 Uhr, Tate St Ives. www.tate.org.uk/visit/tate-st-ives
Ausstellung
Ausstellung mit Werken von Jessica Warboys, die mit Film, Performance und ihren „sea paintings" arbeitet, um Meeresmythen und -landschaften zu erforschen.

Würth

Wasser, Wolken, Wind

Donnerstag, 6. April 2017 – Sonntag, 3. September 2017
täglich 10-18 Uhr, Kunsthalle. www.kunsthalle-wuerth.de
Ausstellung
Ausstellung der Sammlung Würth, in der sich eine Vielzahl an Bezügen zu Elementar- und Wetterphänomenen quer durch alle Epochen und in verschiedenen Materialien findet, von Meistern der klassischen Moderne bis hin zu der zeitgenössischen Moderne von Anselm Kiefer, Roy Lichtenstein, Robert Longo und Gerhard Richter.

Berlin

Bernhard Kegel: Abgrund

Bernhard Kegel: Abgrund

Dienstag, 30. Mai 2017
19.30 Uhr, Museum für Naturkunde, Invalidenstraße 43, 10115 Berlin
Lesung
Bernhard Kegel: Abgrund
Der Kieler Biologe Hermann Pauli kann einfach nicht aus seiner Haut. Kaum ist er mit seiner Partnerin, der Kriminalhauptkommissarin Anne Detlefsen, auf dem Galapagos-Archipel gelandet, da steckt er bereits mitten in den Recherchen zur Herkunft eines mysteriösen Hais, den nicht einmal die Mitarbeiter der örtlichen Forschungsstation bestimmen können. Und auch Anne bekommt zu tun, denn vor den Inseln gehen Nacht für Nacht Schiffe in Flammen auf. Ihre Suche nach dem Brandstifter macht deutlich: Die Verhältnisse auf Galapagos sind kompliziert – an Wasser wie an Land.

Cismar

Der Riesenkalmar Architeuthis - geheimnisvoller Gigant der Tiefsee

Der Riesenkalmar Architeuthis - geheimnisvoller Gigant der Tiefsee

Samstag, 13. Mai 2017 – Mittwoch, 12. Juli 2017
täglich 10-19 Uhr, Haus der Natur, www.hausdernatur.de
Ausstellung
Am 13.5., 19 Uhr eröffnet Tintenfisch-Forscher Volker Miske diese von ihm geschaffene Sonderausstellung mit einem Vortrag über den Riesenkalmar. Seit Jahrhunderten geistert der Riese durch Mythen und Seefahrergeschichten.
Diese Sonderausstellung in Deutschlands größter Ausstellung über Weichtiere, zu denen neben Schnecken und Muscheln die Tintenfische und damit der Riesenkalmar gehören, zeigt sehr seltene, in Flüssigkeit konservierte Originalexponate dieses größten einzeln lebenden wirbellosen Tiers auf unserem Planeten und gibt dabei ganz nahe Einblicke in den Körperbau dieser Giganten. Nur wenige Museen weltweit können Originalexponate von Riesenkalmaren zeigen.

Eckernförde

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Mittwoch, 31. Mai 2017
19.30 Uhr, OstseeInfoCenter, Jungfernstieg 110, 24340 Eckernförde
Lesung
Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen
Eine Perle entsteht, wenn eine Muschel versehentlich ein Sandkorn verschluckt, heißt es. Aber stimmt das wirklich? Wie hieß die berühmte Riesenperle, die nicht nur diversen Königen, sondern später sogar Elizabeth Taylor gehörte? Warum wirft man keine Perlen vor die Säue, und was hat das mit der Bergpredigt zu tun? Fragen über Fragen, die Rolf-Bernhard Essig wie immer höchst kenntnisreich und unterhaltsam zu beantworten weiß. Birgit Schössows Illustrationen machen dieses Buch zur Perle unter den Geschenkbüchern.
Rolf-Bernhard Essig: Butter bei die Fische

Rolf-Bernhard Essig: Butter bei die Fische

Mittwoch, 31. Mai 2017
19.30 Uhr, OstseeInfoCenter, Jungfernstieg 110, 24340 Eckernförde

Lesung
Butter bei die Fische
"Was ist ein 'ozeanisches Gefühl'? Was hat der Atlantik mit dem Riesen Atlas zu tun? Warum nennen Autofirmen ihre Modelle 'Passat' und 'Scirocco' und schrecken vor 'Taifun' und 'Monsun' zurück? Ist das Bermuda-Dreieck wirklich tödlich? Nichts, worauf Rolf-Bernhard Essig keine Antwort wüsste. Vertrauen Sie diesem mit allen Salzwassern gewaschenen Mann." Rainer Moritz
Rolf-Bernhard Essig: Ein Meer ist eine See ist ein Ozean

Rolf-Bernhard Essig: Ein Meer ist eine See ist ein Ozean

Mittwoch, 31. Mai 2017
19.30 Uhr, OstseeInfoCenter, Jungfernstieg 110, 24340 Eckernförde
Lesung
Rolf-Bernhard Essig: Ein Meer ist eine See ist ein Ozean
"Was ist ein 'ozeanisches Gefühl'? Was hat der Atlantik mit dem Riesen Atlas zu tun? Warum nennen Autofirmen ihre Modelle 'Passat' und 'Scirocco' und schrecken vor 'Taifun' und 'Monsun' zurück? Ist das Bermuda-Dreieck wirklich tödlich? Nichts, worauf Rolf-Bernhard Essig keine Antwort wüsste. Vertrauen Sie diesem mit allen Salzwassern gewaschenen Mann."

Frankfurt am Main

Mein Name ist Hase! Redewendungen auf der Spur

Mittwoch, 24. Mai 2017 – Sonntag, 19. November 2017

Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main
www.mfk-frankfurt.de/mein-name-ist-hase-redewendungen-auf-der-spur/

Ausstellung
Vergnüglich, anschaulich und anregend zugleich präsentiert die Schau des Kurators und mare-Autors Rolf-Bernhard Essig Redewendungen als einen der wichtigsten, originellsten und kraftvollsten Bereiche unseres Wortschatzes.

Hamburg

Lesung im Rahmen des Festivals „Theater der Welt - Global meets Local“

Lesung im Rahmen des Festivals „Theater der Welt - Global meets Local“

Mittwoch, 31. Mai 2017
20 Uhr, Thalia Theater, Alstertor, 20095 Hamburg. Veranstalter: Theater der Welt in Kooperation mit dem Harbour Front Literaturfestival und dem mareverlag
Lesung
Aus folgenden mare-Titeln wird gelesen:
Arthur Conan Doyle Heute dreimal ins Polarmeer gefallen
Jack London Die Reise mit der Snark
Victor Hugo Die Arbeiter des Meeres

Schull (Irl)

Fastnet Film Festival

Mittwoch, 24. – Sonntag, 28. Mai
Hafen. www.fastnetfilmfestival.com
Filmfest
Unabhängiges Kurzfilmfestival, das Anfänger und Profis zusammenbringt und Filme in Kneipen, Geschäften, Galerien oder einfach an Häuserwänden oder an WiFi-Hotspots zeigt.

Tübingen

Isabelle Autissier: Herz auf Eis

Isabelle Autissier: Herz auf Eis

Freitag, 26. Mai 2017
Lesung mit Isabelle Autissier auf dem Bücherfest Tübingen. 19 Uhr.
Tübinger Rathaus, Am Markt 1, 72070 Tübingen
Lesung
Isabelle Autissier: Herz auf Eis
Sie wollen das wahre Leben spüren, der Routine ihres Pariser Alltags entfliehen. Also erfüllen sich Louise und Ludovic den Traum, die Welt zu umsegeln. Doch als die beiden auf einer unbewohnten Insel stranden, wird aus dem Abenteuer des jungen Paares ein existenzieller Kampf – ums Überleben, aber auch um ihre Menschlichkeit und ihre Liebe. Nominiert für den Prix Goncourt.

Zingst

Horizonte Zingst. Der Natur verpflichtet

Samstag, 20. Mai 2017 – Montag, 5. Juni 2017
20.5.-5.6., Strand. www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de/fotofestival.html
Festival
Das Umweltfotofestival bietet zum 10. Jubiläum 14 Tage Ausstellungen, Multivisionsshows, Workshops und einen Fotomarkt, der zum Branchenmeeting gewachsen ist. Das Festival setzt thematisch auf die Fotografie als Medium, um für Natur- und Umweltschutz zu werben und gleichzeitig viele große Themen der Zeit zu behandeln. Jeden Abend: „Bilderflut am Strand" -
Projektionen auf der XXL-Leinwand.
nach oben
Jun 17
MoDiMiDoFrSaSo
01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Bremen

Stephen Crane: Das offene Boot und andere Erzählungen

Stephen Crane: Das offene Boot und andere Erzählungen

Freitag, 16. Juni 2017
19.30 Uhr, Buchhandlung Logbuch KG, Konsul-Smidt-Straße 8q, 28217 Bremen, Eintritt 8 Euro.
Es liest der Bremer Schauspieler, Regisseur und Übersetzer Rainer Iwersen.
Klassiker-Lesung
Das offene Boot und andere Erzählungen
Autoren wie Hemingway und Conrad schwärmten von ihm, und trotzdem blieb er ein Geheimtipp: Stephen Crane. Die Erfahrung eines Schiffsuntergangs, die er literarisch in Das offene Boot verarbeitete, begründete seinen Ruf als brillanter Erzähler, doch gibt es unendlich viel mehr von diesem Pionier der nordamerikanischen Moderne zu entdecken. In dieser edlen Ausgabe sind Cranes stärkste (Meeres-)Erzählungen – größtenteils erstmals auf Deutsch – vereint.

Hamburg

Elbjazz Festival

Freitag, 2. – Samstag, 3. Juni
Alle Informationen, Programm, Line-ups und Ticketauskünfte unter www.elbjazz.de
Festival
Hamburgs Hafen als Kulisse eines großen Musikereignisses: Viele Tausende Be­sucher ­begeistern sich alljährlich für eines der bes­ten Jazzfes­tivals Europas, wo sich einzigartiges maritimes Flair mit Weltklassemusikern auf spektakulären Bühnen vereint - in diesem Jahr mit Cecilie Norby, Miu, Jan Garbarek, Nils Wülker, Joshua Redman und Gregory Porter, um nur einige wenige zu nennen. Ein neuer Spielort ist die Elbphilharmonie. Damit haben die In- und Outdoorbühnen erstmals zwei Zentren: das neue Konzerthaus samt angrenzendem Areal und die Werft von Blohm+Voss. Per Barkasse pendeln die ­Besucher bequem zwischen beiden Orten, dazu ein Bus-Shuttle zwischen Elbphilharmonie und den Landungsbrücken, von wo das Werftgelände in wenigen Minuten durch den schönen Alten Elb­tunnel zu Fuß zu erreichen ist. mare-Tipp: früh Karten sichern!
Mirko Bonné: Mein Fehmarn

Mirko Bonné: Mein Fehmarn

Donnerstag, 8. Juni 2017
19 Uhr, Kunsthalle, Glockengießerwall, 20095 Hamburg
Lesung
Miko Bonné: Mein Fehmarn
"Fehmarn ist die Insel der leuchtend hellen Seite meiner Kindheit und Jugend, der Ort, wo die Liebe zum Leben in mir erwacht ist."
Melancholisch, kraftvoll und lebensklug sind diese Reflexionen über die Ostseeinsel, in denen Mirko Bonné Betrachtungen von Freundschaft, Erinnerung und Liebe verwebt mit Fehmarns Geschichten von Hexenverfolgungen und der Heydrich-Witwe, von Ernst Ludwig Kirchners Sommerfrische und von Jimi Hendrix’ legendärem letzten Konzert.

Kulmbach

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Freitag, 2. Juni 2017
19:30 Uhr, Buchhandlung Friedrich GmbH & Co KG, Holzmarkt 12, 95326 Kulmbach
Lesung
Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen
Eine Perle entsteht, wenn eine Muschel versehentlich ein Sandkorn verschluckt, heißt es. Aber stimmt das wirklich? Wie hieß die berühmte Riesenperle, die nicht nur diversen Königen, sondern später sogar Elizabeth Taylor gehörte? Warum wirft man keine Perlen vor die Säue, und was hat das mit der Bergpredigt zu tun? Fragen über Fragen, die Rolf-Bernhard Essig wie immer höchst kenntnisreich und unterhaltsam zu beantworten weiß. Birgit Schössows Illustrationen machen dieses Buch zur Perle unter den Geschenkbüchern.

Mainz

Stefan Moster: Neringa

Stefan Moster: Neringa

Donnerstag, 29. Juni 2017
18.30 Uhr, Mainzer Literaturschiff, Rheinschiff MS „Rhenus“. Anleger: Fischtorplatz, 55116 Mainz
Lesung
Stefan Moster: Neringa:
"Seit Paul Austers besten Romanen habe ich ein solch raffiniert konzipiertes und dabei so lebendiges Tableau nicht mehr gelesen. Die schale neue Welt des IT-Business, die verlorengegangene Kunst der Pflastersteinsetzer, eine ergreifende Liebesgeschichte und der nötige Zweifel an jenen Familiengeschichten, die Dauer und Sicherheit vorgaukeln – die Schönheiten und die Schattenseiten in diesem mit Scharfsinn und Integrität erzählten Buch sind zahlreich. Schuld, Verdrängung und Hartherzigkeit setzt Stefan Moster Liebe, Gelassenheit und menschliches Miteinander entgegen." Mirko Bonné

New York City, NY (USA)

Mermaid Parade

Dienstag, 6. Juni 2017
ab 13 Uhr, Coney Island Boardwalk. www.coneyisland.com
Fest
Die Meerjungfrauenparade ist seit 1983 eines der schöns­ten und größten Sommerevents New Yorks.

Uetersen

Die Farben des Meeres

Die Farben des Meeres

Samstag, 17. Juni 2017 – Freitag, 18. August 2017
Mi, Sa, So 14-18 Uhr, Museum "Langes Tannen", www.langes-tannen-uetersen.de
Fotoausstellung
Harald Schmitt - geb. 1948 - arbeitete 35 Jahre lang als Fotoreporter, für das Magazin stern in Hamburg. In den letztes Jahren frei für Magazine, Bücher und Ausstellungen.
Als Fotograf begleitete er den deutschen Abenteurer Arved Fuchs auf einigen seiner Reisen an Bord des 85 Jahre alten dänischen Haikutters „Dagmar Aaen" . Die Reisen führten ihn im Winter zu den Lofoten in Norwegen, nach Grönland, nach Afrika und zum berüchtigten Kap Hoorn am Südzipfel von Chile.
nach oben
Jul 17
MoDiMiDoFrSaSo
0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Davos Platz

Mirko Bonné: Mein Fehmarn

Mirko Bonné: Mein Fehmarn

Mittwoch, 5. Juli 2017
20 Uhr, Kirchner Museum Davos, Promenade 82, CH-7270 Davos Platz, Eintritt 20,- CHF
Vorverkauf: www.kgd.ch
Lesung
Miko Bonné: Mein Fehmarn
"Fehmarn ist die Insel der leuchtend hellen Seite meiner Kindheit und Jugend, der Ort, wo die Liebe zum Leben in mir erwacht ist."
Melancholisch, kraftvoll und lebensklug sind diese Reflexionen über die Ostseeinsel, in denen Mirko Bonné Betrachtungen von Freundschaft, Erinnerung und Liebe verwebt mit Fehmarns Geschichten von Hexenverfolgungen und der Heydrich-Witwe, von Ernst Ludwig Kirchners Sommerfrische und von Jimi Hendrix’ legendärem letzten Konzert.
nach oben
Aug 17
MoDiMiDoFrSaSo
010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Neuss

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen

Donnerstag, 3. August 2017
15 Uhr, Stadtbibliothek Neuss, Neumarkt 10, 41460 Neuss
Lesung
Rolf-Bernhard Essig: Perlen, Perlen, Perlen
Eine Perle entsteht, wenn eine Muschel versehentlich ein Sandkorn verschluckt, heißt es. Aber stimmt das wirklich? Wie hieß die berühmte Riesenperle, die nicht nur diversen Königen, sondern später sogar Elizabeth Taylor gehörte? Warum wirft man keine Perlen vor die Säue, und was hat das mit der Bergpredigt zu tun? Fragen über Fragen, die Rolf-Bernhard Essig wie immer höchst kenntnisreich und unterhaltsam zu beantworten weiß. Birgit Schössows Illustrationen machen dieses Buch zur Perle unter den Geschenkbüchern.
nach oben
Okt 17
MoDiMiDoFrSaSo
01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Edenkoben

Stefan Moster: Neringa

Stefan Moster: Neringa

Sonntag, 8. Oktober 2017
11 Uhr, Künstlerhaus Edenkoben, Klosterstr. 181, 67480 Edenkoben
Lesung
Neringa:
"Seit Paul Austers besten Romanen habe ich ein solch raffiniert konzipiertes und dabei so lebendiges Tableau nicht mehr gelesen. Die schale neue Welt des IT-Business, die verlorengegangene Kunst der Pflastersteinsetzer, eine ergreifende Liebesgeschichte und der nötige Zweifel an jenen Familiengeschichten, die Dauer und Sicherheit vorgaukeln – die Schönheiten und die Schattenseiten in diesem mit Scharfsinn und Integrität erzählten Buch sind zahlreich. Schuld, Verdrängung und Hartherzigkeit setzt Stefan Moster Liebe, Gelassenheit und menschliches Miteinander entgegen." Mirko Bonné
nach oben
Nov 17
MoDiMiDoFrSaSo
0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Hörnum (Sylt)

Rainer Moritz: Und das Meer singt uns sein Lied

Rainer Moritz: Und das Meer singt uns sein Lied

Sonntag, 19. November 2017
11 Uhr, Langes Literaturwochenende 2017 auf Sylt. Veranstaltungsort: BUDERSAND Hotel Sylt, Am Kai 3, 25997 Hörnum
Lesung

Der Schlager und das Meer sind untrennbar miteinander verbunden: Ferne Häfen, weite Strände, weiße Schiffe und glutrote Sonnenuntergänge sind von jeher die wichtigsten Bestandteile einer unverwüstlichen Kunstform, die aus der deutschen Kulturlandschaft kaum noch wegzudenken ist.

"Rainer Moritz, bekennender Schlagerfan und -experte, hat ein witziges und informatives Buch für Liebhaber des Meeres und des deutschen Schlagers geschrieben, ein Buch, das Erinnerungen wachruft." SWR3

Kiel

Isabelle Autissier: Herz auf Eis

Isabelle Autissier: Herz auf Eis

Mittwoch, 8. November 2017
19.30 Uhr, Lesung und Gespräch mit der Übersetzerin Kirsten Gleinig. Buchhandlung Jetzek, Inh. Gabriele Kaps e.K., Schönberger Str. 5-11, 24148 Kiel
Lesung
Isabelle Autissier: Herz auf Eis
Sie wollen das wahre Leben spüren, der Routine ihres Pariser Alltags entfliehen. Also erfüllen sich Louise und Ludovic den Traum, die Welt zu umsegeln. Doch als die beiden auf einer unbewohnten Insel stranden, wird aus dem Abenteuer des jungen Paares ein existenzieller Kampf – ums Überleben, aber auch um ihre Menschlichkeit und ihre Liebe. Nominiert für den Prix Goncourt.